Gemeinsam lesen #116: Marc-Uwe Kling - QualityLand

 Hallo, ihr Lieben!
Heute zum 116. Mal (und auch auf Empfehlung der lieben Inka von Lebensleseliebelust, die das wirklich sehr sehr fleißig auf ihrem Blog verfolgt!) an der Gemeinsam lesen-Aktion teil. Asaviels Bücher-Allerlei, die Schöpferin dieses Projekts, hat zwar aufgehört, aber Schlunzenbücher hat das Projekt quasi adoptiert und führen es nun weiter. 

Bei Gemeinsam lesen handelt es sich um einen Currently Reading-Beitrag, der sich aus vier Fragen zusammensetzt. Drei davon sind immer die gleichen, ergänzend dazu gibt es dann nochmal eine sich stets variierende Frage. Eine schöne Sache, um ein paar Gedanken zum jeweiligen Buch zu teilen, sich über Bücher auszutauschen und vor allem um andere Blogs kennenzulernen!


Und nun zu den Fragen für diese Woche:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade QualityLand in der hellen Ausgabe von Marc-Uwe Kling und bin aktuell, da erst begonnen, auf Seite 30. 

Darum geht's: 
Willkommen in QualityLand! In der Zukunft läuft alles rund: Arbeit, Freizeit und Beziehungen sind von Algorithmen optimiert. QualityPartner weiß, wer am besten zu dir passt. Das selbstfahrende Auto weiß, wo du hinwillst. Und wer bei TheShop angemeldet ist, bekommt alle Produkte, die er bewusst oder unbewusst haben will, automatisch zugeschickt, ganz ohne sie bestellen zu müssen. Superpraktisch! Kein Mensch ist mehr gezwungen, schwierige Entscheidungen zu treffen — denn in QualityLand lautet die Antwort auf alle Fragen: o. k. Trotzdem beschleicht den Maschinenverschrotter Peter immer mehr das Gefühl, dass mit seinem Leben etwas nicht stimmt. Wenn das System wirklich so perfekt ist, warum gibt es dann Drohnen, die an Flugangst leiden, oder Kampfroboter mit posttraumatischer Belastungsstörung? Warum werden die Maschinen immer menschlicher, aber die Menschen immer maschineller? Marc-Uwe Kling hat die Verheißungen und das Unbehagen der digitalen Gegenwart zu einer verblüffenden Zukunftssatire verdichtet, die lange nachwirkt. Visionär, hintergründig — und so komisch wie die Känguru-Trilogie.
 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Peter Arbeitsloser hat einmal eine Freundin namens Mildred Bürokraft gehabt.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!) 
Nachdem sich der Sonntagabend politisch wahrscheinlich für viele wie ein Roundhouse-Kick anfühlte, so auch für mich, musste für mich sofort Literatur her, die nicht weichspülermäßig daher kommt. Mit QualityLand habe ich da offenbar einen guten Fang gemacht, mochte ich doch auch schon die Känguru-Chroniken sehr gerne, weil in diesen satirischen Geschichten so viel Wahrheit steckt! Kann ich jedem nur empfehlen, der sich vor allem in Zeiten wie diesen in Literatur verflüchtigen möchte, im Herzigen und Schockverliebten jetzt aber nicht findet, was er oder sie braucht.
 
4. Welches Buch, das eigentlich nicht dein Genre ist, hat dich positiv überrascht?
Beautiful Liars - Verbotene Gefühle von Katharine McGee aus der letzten Woche! Ich hatte den ersten Band nun am Samstag beendet und war wirklich positiv überrascht - so sehr, dass ich nun überlege, die deutsche Veröffentlichung nicht abzuwarten, sondern in englischer Originalsprache weiterzulesen. The Dazzling Heights ist bereits veröffentlicht und ich kann die Fortsetzung wirklich nur schwer abwarten. Bei uns würde Band Nr. 2 nämlich erst nächsten Sommer herauskommen.
 Welches Buch hat euch kürzlich von sich überzeugen können? Und überdies: was lest ihr in dieser Woche? Schreibt es mir in die Kommentare! :-)

Ich wünsche euch einen superguten Tag!